KINOSTERNON ALBOGULARE - Weißkehl-Klappschildkröte

kinosternon-albogulare-7.jpg

Vorwort

Die Weißkehl-Klappschildkröte ist mit 15-20 cm mittelgroß und daher einer der größeren Kinosternonarten. Sie kommt aus tropischen Gebieten und hält daher keine Winterstarre. Diese Eigenschaften machen sie optimal für Anfänger. Bei uns sonnen sich die Nachzuchten täglich und ausgiebig. Durch ihr sehr großes Verbreitungsbebiet gibt es vier Unterarten der Albogulare.

Haltung

Weißkehl-Klappschildkröten sind (wie alle Kinosternonarten) absolute Einzelgänger, wir raten dringend von einer Gruppenhaltung ab. Spätestens wenn die Geschlechtsreife eintritt, wird es zu Aggressionen und Stress untereinander kommen.

Kinosternon Albogulare werden mittelgroß, sodass das Aquarium min. 120cm betragen sollte. Der Wasserstand sollte bei kleinen Nachzuchten niedriger (15cm)  gewählt werden, kann aber bei entsprechender Bepflanzung und Strukturierung schrittweise auf 40cm erhöht werden. Wir haben festgestellt, dass sich diese Art ausgewachsen am liebsten in 35cm Wasserstand aufhält.

Jede Menge Wasserpflanzen und Verstecke/Höhlen machen ein Kinosternon-Becken attraktiv. Insbesondere bei Nachzuchten sollten viele Wasserpflanzen und Verstecke vorhanden sein. Die Wasserpflanzen sollten bis zur Wasseroberfläche wachsen. Schwimmpflanzen geben von oben Sicherheit und sollten ebenfalls vorhanden sein. Wir empfehlen zusätzlich Efeutute, die im Wasser wie an Land wächst und dabei ordentlich Nitrate aus dem Wasser zieht.

Für diese warme Art benötigt man einen Heizstab um die Wassertemperaturen gewährleisten zu können. Weiterhin wird ein mit Sand gefüllter Platz zum Sonnen und zur Eiablage benötigt. Darüber wird eine Lampe, z.B. HQI, die den Bereich auf 35-40°C erwärmt, angebracht.

Sepia-Schale, die sich positiv auf den Panzerbau auswirkt, sollte ebenfalls nicht im Becken fehlen. Mit Schwarzerlenzapfen, die sich entzündungshemmend auswirken, vermeidet man bei kleineren Verletzungen Entzündungen. Schwarzerlenzapfen werden ins Wasser gegeben und lösen sich mit der Zeit auf. Achtet darauf, dass Sepia wie Schwarzerlenzapfen immer vorhanden sind.

Für einen gesunden Panzer und kraftvollen Farben sorgen HQI-Lampen. Wir empfehlen bei dieser Art die 35W Flood HQI von SolarRaptor (siehe StarterSet).

Wassertemperaturen und Beleuchtungsdauer könnt ihr dem Aquariumschild entnehmen.

Kinosternon albogulare 5

Kinosternon albogulare 6

Kinosternon albogulare 2

Kinosternon albogulare 3

Kinosternon albogulare 1

Schutzstatus / Erwerb

Für diese Art besteht kein Schutzstatus.

Verbreitung / Lebensraum

Diese Art verbreitet sich in weiten Teilen Mittel- und Südamerikas von Mexiko bis Nordargentinien. Dazu gehören: Argentinien, Belize, Bolivien, Brasilien, Costa Rica, Ekuador, El Salvador, Französisch Guiana, Guatemala, Guyana, Honduras, Kolumbien, Mexiko, Nikaragua, Panama, Paraguay, Peru, Surinam, Trinidad, Venezuela. Je nach Herkunftsland ändern sich auch die Temperaturansprüche und die Größe der Albogulare.

Größe / Geschlechtsunterschiede

Diese Art ist mit 15-20cm (je nach Herkunftsgebiert und Unterart) mittelgroß. Männchen werden meist etwas kleiner als Weibchen und haben einen längeren kräftigeren Schwanz, der in einem Hornnagel endet (daher auch die alternative Artbezeichnung scorpioides).

Ernährung

Diese Art ernährt sich überwiegend fleischhaltig. Besonders gern genommen werden Würmer (Regenwurm) und Schnecken. Aber auch die gewohnten fleischhaltigen Futtersorten werden gerne genommen wie Süßwassergarnelen und -fisch, Rinderherz und Mückenlarven. Auf eine vielseitige und abwechslungsreiche Ernährung ist zu achten!

Aquarium Schild

Aquarienschild folgt ...

Copyright by Marcin Janusz & Katharina Lauter

Kontakt

Ihr könnt uns über
kontakt@wasserschildkroeten-auffangstation.de
oder das Kontaktformular erreichen.

News

August 2019
Ein weiterer Raum wird zum Tropenraum umgebaut.

April 2019
Der erste Pool aus dem Pools 2019 Projekt wurde aufgebaut, wir freuen uns auf die weiteren neun.

Dezember 2018
Neues Projekt mit Turtle Island gestartet zur Rettung der Art „Elusor“.

Juni 2018
Die Moschusteichanlage und der Sumpf-Pool sind fertig. Der WDR hat unsere Arbeit gefilmt.

März 2018
Der Tropenraum wurde um einen weiteren Anschlussraum erweitert.

Januar 2018
Neues System für Zimmerteiche wurde entwickelt. Darüber hinaus werden mehr Regalsysteme eingesetzt

September 2017
Unsere Homepage wurde komplett überarbeitet, sodass die Mobile-Ansicht auch funktioniert.
Die beiden Live-Streams für unsere Paten sind online gegangen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok