Beschreibung und Informationen zur Haltung einer CHELODINA OBLONGA - SIEBENROCKS SCHLANGENHALSSCHILDKRÖTE

chelodina oblonga Schlangenhals siebenrockilla seitenansicht

Infos zu der Art SIEBENROCKS SCHLANGENHALSSCHILDKRÖTE

Die Siebenrock- oder Nördliche Schlangenhalsschildkröte (Chelodina oblonga) gehört innerhalb der Familie der Schlangenhalsschildkröten (Chelidae) zur Gattung der Australischen Schlangenhalsschildkröten. Lange Zeit wurde sie unter dem heute ungültigen Namen Chelodina rugosa geführt. Auch die aus dem Süden Neuguineas stammende Art Chelodina siebenrocki gehört heute zu Chelodina oblonga, da sie nicht abzugrenzen ist.

Haltung einer CHELODINA OBLONGA

Aufgrund der Größe benötigt diese Art ausreichend Platz! Man sollte für mehrere Tiere ein Aquarium mit Mindestkantenlänge von 180-200 cm x 60-80 cm anbieten. Hier gilt die Devise, größer ist immer besser. Der Wasserstand soll 25cm bis 40 cm betragen.
Für Versteckmöglichkeiten sollte gesorgt werden, dies lässt sich durch Steine oder Wurzeln erreichen. Der Bodengrund kann aus Sand oder Kies bestehen.
Die Schildkröten sind nicht sehr bewegungsfreudig und schwimmen wenig. Meist liegen sie in ihren Verstecken und holen von dort aus Luft.

Chelodina oblonga benötigt Wassertemperaturen von 25-28°C, um diese Temperaturen zu erreichen benötigt man einen Aquarienheizer. Alternativ müsste man die komplette Umgebungstemperatur des Raums auf 27-29°C heizen. Desweiteren wird ein mit Sand gefüllter Platz zum Sonnen empfohlen, obwohl diese Art fast vollständig aquatil lebt. Darüber wird eine Metalldampflampe (HQI) angebracht, die den Bereich auf 40°C erwärmt.

Schlüpflinge werden in kleinen Becken beginnend mit 2-5 cm Wasserstand gepflegt, mit zunehmendem Wachstum kann der Wasserstand dann angehoben werden. Ihnen reicht eine Korkrinde (o.Ä.) als Sonnenplatz. Dieser sollte so gelegen sein, dass der Schlüpfling das Landteil bei Gefahr schnell verlassen kann. Jungtiere sind besonders anfällig für bakterielle Infektionen und Hautkrankheiten. Hier hilft regelmäßiger Wasserwechsel und senken des PH-Wertes in den sauren Bereich.             

Paarungsstimmung wird durch das Absenken der Wassertemperatur ausgelöst. In ihrem Verbreitungsgebiet gibt es eine etwas kühlere Trockenzeit (siehe Tabelle). Viele Gewässer fallen in dieser Phase trocken. Das hat dazu geführt, dass Chelodina oblonga Unterwassernester im Bodengrund anlegt. Das Wasser wird zur Eiablage nicht verlassen. Die Entwicklung der Gelege startet erst, sobald der Bereich des das Gelege austrocknet.

Ältere Tiere sollen gelegentlich sehr unverträglich sein. Sie können bei Artgenossen üble Bissverletzungen verursachen. Es sollte bei Gruppenhaltung daher stets ein Ersatzbehälter zur Verfügung stehen, um einzuschreiten und Verletzungen auszuschließen. Einzelhaltung wird bei Einsteigern empfohlen!

Schutzstatus / Erwerb SIEBENROCKS SCHLANGENHALSSCHILDKRÖTE

Die Art ist nicht geschützt, da diese in ihrem Verbreitungsgebiet nicht stark bedroht ist.

GRÖSSE / GESCHLECHTSUNTERSCHIED CHELODINA OBLONGA

Chelodina oblonga erreicht eine Carapaxlänge von 30-35cm und gehört somit zu den großen Arten der Australischen Schlangenhalsschildkröten. Der dicke Hals erreicht noch einmal 75 % der Länge des Rückenpanzers.  Männchen besitzen längere und dickere Schwänze.

Verbreitung / Lebensraum SIEBENROCKS SCHLANGENHALSSCHILDKRÖTE

Chelodina oblonga ist im Norden Australiens von der Cape York-Halbinsel in Queensland nach Westen in das Northern Territory und im Süden von Papua, Indonesien, und Papua-Neuguinea verbreitet. Sie lebt in langsam fließenden Flüssen, Sumpfgebieten und Tümpeln.

Verbreitung der chelodina mccordi

Anhand der Legende könnt ihr das Gebiet der Art zuordnen:

Legende mit Chelodina Arten zur geographischen Darstellung
Vebreitungsgebiet der Chelodina allgemein

Hier gilt unser spezieller Dank Gianmarco Odorizzi für die Bilder der Verbreitungsgebiete.

Ernährung einer CHELODINA OBLONGA

Die Chelodina oblonga ernährt sich carnivor. Als Futter können Regenwürmer, Fische, Rinderherz, Babymäuse und diverse Sorten von Frostfutter und Pellets angeboten werden. Jungtiere nehmen in den ersten Monaten nur lebendendes Futter, bestehend aus kleinen Regenwürmern, Mückenlarven, Wasserflöhe und Tubifex an. Nach und nach kann man dann versuchen, das Futterangebot um nicht lebende Nahrung zu erweitern.

Wassertemperaturtabelle und Brenndauer der Wärmelampe/HID SIEBENROCKS SCHLANGENHALSSCHILDKRÖTE

chelodina oblonga Schlangenhals siebenrockilla Temperatur Tabelle Beleuchtung HID

Aquariumschild CHELODINA OBLONGA

Siebenrock-Schlangenhalsschildkröte hat euer Interesse geweckt?

Wir vermehren Chelodina oblonga, schaue in unserer Vermittlung nach.