ERNÄHRUNG EINER WASSERSCHILDKRÖTE - was essen schildkröten

Eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung ist unerlässlich, um die Wasserschildkröte artgerecht und gesund zu halten!
Abwechslungsreich bedeutet maximal zwei- bis dreimal im Monat dasselbe zu verfüttern.

Was essen Schildkröten? Je nach Art ernähren die Tiere sich sehr unterschiedlich. Einige rein vegetarisch, manche sind Gemischtköstler und andere wiederum rein carnivor.

In Zoofachgeschäften findet man häufig Fertigfutter, die für alle Wasserschildkröten geeignet sein sollen. Diese sind meistens in Form von Pellets oder einer bunten Mischung an Pellets, getrockneten Bachflusskrebsen und getrockneten Fisch erhältlich. Ab und zu ist es in Ordnung diese Pellets zum verfüttern (z.B. in der Urlaubszeit), aber auf lange Sicht wäre dies viel zu eintönig und ungesund.  Ein großes Sortiment an Frostfutter bietet euch wasserschildkroeten-aquarium.de

Portionsgröße

Häufigkeit der Fütterung

Portionsgrößen muss man nur bei der tierischen Kost beachten.

Die Portionsgröße, sollte auf die Kopfgröße des Tieres abgestimmt werden
(Maßstab 1 zu 1, ohne Hals)

Als Schlüpflinge und Babys bekommen in den ersten 3 Monaten Wasserschildkröten täglich fleischliche Nahrung.

Ab den 3. Monat ein bis zwei Fastentage die Woche einlegen.

Wasserschildkröten ab drei Jahren füttern wir nur noch jeden zweiten Tag.

Adulte Wasserschildkröten ab sieben Jahren bekommen nur noch zwei- bis maximal dreimal die Woche fleischliche Kost.

Wasserschildkröten kennen kein Sättigungsgefühl

Wasserschildkröten kennen kein Sättigungsgefühl, was in der freien Natur sehr hilfreich für die Tiere ist. In Gefangenschaft müsst ihr auf die Ernährung eurer Schildkröte achten und entsprechend füttern. Achtet also ebenfalls auf Mitbewohner im Aquarium, die können sehr schnell zu Futter werden (Schnecken, Garnelen, Fische).
Ihr seid dafür verantwortlich, dass eure Schildkröte sich nicht überfrisst!

Frisst eine Schildkröte zu viel Futter, wird sie nicht wie z. B. menschliche Kinder dick, sondern sie wächst schneller. Nicht nur der Panzer, sondern auch die Organe. Durch die schnelle Entwicklung haben die Organe nicht die Qualität, die sie in der freien Natur bzw. langsamen/gesunden Wachstum hätten. Das führt wiederrum sehr häufig zu gesundheitlichen Problemen bei der Schildkröte.
Glaubt also solchen Informationen wie der „10 Minuten Regel“ nicht. In 10 Minuten schaffen manche Arten das Vielfache deren Kopfgröße.

PFLANZLICHE Nahrung / Wasserpflanzen

Pflanzliche Nahrung wie Wasserpflanzen oder Wildkräuter sollten der Schildkröte jederzeit im Becken frei zur Verfügung stehen und nicht in die Futtermenge mit einkalkuliert werden. Wenn man Arten pflegt, die sehr gerne und viel pflanzliche Kost zu sich nehmen, wie z.B. Buchstaben-Schmuckschildkröten (Trachemys) oder Echte Schmuckschildkröten (Pseudemys), halten die Wasserpflanzen in Becken leider nicht lange. Wenn man mehrere Tiere solcher Arten zu ernähren hat, lohnt sich eine Überlegung über die Anschaffung eines zweiten Aquariums für die Wasserpflanzen-Zucht. Gleichzeitig könnte man im selben Aquarium z.B. noch Schnecken und Garnelen mit züchten.

Ihr könnte alle Wasserpflanzen vom Aquaristiker oder Zoofachgeschäft in ein Schildkrötenbecken einpflanzen, fragt zur Sicherheit ob wirklich alle ungiftig sind. Unser Aquaristiker vor Ort bietet gar keine giftigen Wasserpflanzen an.

PFLANZLICHE Nahrung / Wildkräuter, Gemüse und Obst

Wildkräuter sind die beste Ergänzung zu Wasserpflanzen, viele würden diese als Unkraut bezeichnen. Die gängigsten Wildkräuter sind Löwenzahn, Brennnessel und Giersch. Ihr wollt mehr über Wildkräuter erfahren, dann holt euch “Die Schildkröten App”. Dort stehen viele Wildkräuter, die man verfüttern kann. Und alles rund um Wasserschildkröten und Landschildkröten.

Ernährung Wasserschildkröte Pflanzliche Nahrung Wasserlinsen

Wasserlinsen vermehren sich gerade im Sommer gut in Teichen, aber auch in Aquarien. Wasserschildkröten fressen diese gerne.

Ernährung Wasserschildkröte Pflanzliche Nahrung Schwimmfarn Büschelfarn Kriechende Ludwigie

Ein Mix aus vielen Wasserpflanzen
(gemeiner Schwimmfarn, Büschelfarn, Kriechende Ludwigie)

Tierische Nahrung

Wir unterteilen hier in Kühl- & Tiefkühlfutter und Lebendfutter:

Kühl- & Tiefkühlfutter

Anbei ein paar Beispiele, was man gefroren als Futter kaufen kann:
rote Mückenlarven, weiße Mückenlarven, Blaubandbärblinge, Moderlieschen, Karauschen, Tintenfisch, Stinte, Forelle, Lachs, Muscheln, Garnelen, Wasserflöhe, Tubifex, Krill, Bosmiden, Artemia, Rinderherz, Hühnerherzen, Putenherzen, Entenherzen, Rindfleisch (beim Fleischer vor Ort nachfragen), Mexikanischer Kampfkrebs, Mäuse, Ratten, Küken, Meerschweinchen, Heuschrecken, Grillen

Achtet darauf, dass die Wassertiere aus Süßwasser stammen. Es dürfen auch Salzwassertiere verfüttert werden, jedoch sollte das selten sein.

Wir beziehen unser Frostfutter von wasserschildkroeten-aquarium.de.

Ernährung Wasserschildkröten Tierische Nahrung gefrorene rote Mückenlarven

In kleinen Portionen verpackte rote Mückenlarven, optimal für Nachzuchten.

Ernährung Wasserschildkröten Tierische Nahrung gefrorene Garnelen

Gefrorene Garnelen im Ganzen.

Ernährung Wasserschildkröten Tierische Nahrung gefrorene Stifte

Gefrorene Stinte

Es gibt sehr viele Frostfuttersorten in praktischen 100gr Blister.

Lebendfutter

Wanderheuschrecken, Wüstenheuschrecken, argentinische Schaben, Moderlieschen, Mehlwürmer, Steppengrillen, Heimchen, Mittelmeergrillen, Kellerasseln, rote Mückenlarven, weiße Mückenlarven, Mehlkäfer, Regenwürmer, Tauwürmer, Achatschnecken, Bänderschnecken, Blasenschnecken, Posthornschnecken, Garnelen.

Alle Produkte findet man in Supermärkten, Zoofachgeschäften, vor der eigenen Haustür oder bequem online.

Ernährung Wasserschildkröten Tierische Nahrung Lebendfutter Regenwürmer Beutel

Wer viele Schildkröten füttern muss, greift gerne zum Wurmhändler. So sieht eine Lieferung aus. Achtet darauf, wo euer Händler herkommt und wie die Würmer gezüchtet werden. Wir kaufen bei Superwurm.de ein.

Ernährung Wasserschildkröten Tierische Nahrung Lebendfutter Wasserschnecke

Ein wunderbares Futter sind Wasserschnecken. Häufig werden sie verschenkt oder sehr günstig in Verkaufsportalen angeboten.

Ernährung Wasserschildkröten Tierische Nahrung lLebendfutter Garnelen

Die meisten Wasserschildkröten fressen gerne Garnelen. Viele Arten jagen Garnelen.

Kalzium

Kalzium ist wichtig für den Knochen und Panzeraufbau, da das meiste Futter nicht genug Kalzium enthält, um den Tagesbedarf einer Schildkröte zu decken, sollte den Schildkröten immer ein Stück Sepiaschale zur Verfügung stehen, die Tiere versorgen sich dann meistens selbst mit dem nötigen Kalzium.

Um das Kalzium einlagern zu können brauchen die Tiere noch Vitamin D3, was die Tiere durch die entsprechende UV-Beleuchtung selbstständig bilden.

Ergänzungsfutter

Wir geben unseren Schildkröten alle 1-2 Wochen Sera Raffy Mineral. 

sera Raffy Mineral

Schließt Versorgungslücken zuverlässig

sera Raffy Mineral ist das Ergänzungsfutter aus schonend hergestelltem Granulat für Fleisch fressende Reptilien wie Wasserschildkröten.

Die schwimmenden Sticks haben einen hohen Gehalt an lebenswichtigen Mineralien, Vitaminen und Spurenelementen. So helfen sie Mangelerscheinungen vorzubeugen, die häufig bei der Verfütterung bestimmter Frischfutter auftreten können.

Die Entwicklung, besonders das gesunde Knochen- und Panzerwachstum sowie die Vitalität und Abwehrkräfte werden gefördert.”

https://www.sera.de/de/produkt/terrarium/sera-raffy-mineral/

Schildkrötenpudding

Wer möchte kann sogar für seine Schildkröten kochen, über einen leckeren Schildkrötenpudding freuen sich die allermeisten Schildkröten, man muss aber dazu sagen, dass sich der Aufwand erst ab einer bestimmten Stückzahl an Tieren lohnt. Rezepte sind online zu finden man sollte lediglich den Pudding auf seine Art abstimmen – bezüglich des Mengenverhältnisses von pflanzlicher und tierischer Kost.