Beschreibung und Informationen zur Haltung einer Claudius Angustatus Großkopf-Schlammschildkröte

Beschreibung und Informationen zur Haltung einer Claudius Angustatus Großkopf-Schlammschildkröte

Infos zu der Art Großkopf-Schlammschildkröte

Man könnte vom Aussehen der Großkopf-Schlammschildkröte hersagen „es sei die kleine Schnappschildkröte“. “. Auf jeden Fall etwas Besonderes und eine Alternative für die sehr große Schnappschildkröte die in der Haltung nur Experten mit Sondergenehmigung gestattet ist, da der Handel in Deutschland verboten ist. Von der Bisswucht des hervorschnellenden Kopfes jedoch sehr ähnlich. Wenn auch nicht als solches agressiv im Verhalten, so gilt dies nicht für alle Exemplare der Claudius angustatus. So manch eine greift alles an was sich dem Becken nähert.

Die Claudius angustatus stammt aus Amerika und gehört zu den Schlammschildkröten, Unterfamilie Staurotypinae (Kreuzbrustschildkröten). Der Bauchpanzer ist nur sehr schmal und der untere Bereich dadurch wenig geschützt. Was wahrscheinlich zu dem Verteidigungsverhalten durch schnappen führt. Da sie einen relativ langen Hals haben und gut in alle Richtungen kommen, muß man unbedingt allergrößte Vorsicht walten lassen. Der starke Oberkiefer hat mittig drei Zacken und der Unterkiefer eine lange Spitze und kann schmerzhafte Verletzungen herbeiführen. Der Kopf schießt beim Fressen hervor und schnappt sich das Futter meist mit einem Sprung von unten. Mit diesem Kiefer ist es möglich auch größere Schnecken zu knacken.

Haltung einer Claudius angustatus

Claudius angustatus benötigt unbedingte Einzelhaltung da sie sehr bissig gegenüber Artgenossen sind. Aufgrund der Aktivität und der Größe benötigt diese Art ein großzügiges Becken von mindestens 120 cm Länge x 50 cm Breite und Höhe. Der Wasserstand sollte ca. 40-50 cm hoch sein, um ein artgerechtes nach dem Futter schnappen zu ermöglichen. Da diese Art sehr gerne schwimmt und aktiv im Aquarium unterwegs ist sollte es eher größer als kleiner sein. Ein Ausbruch muß unbedingt durch einen Rahmen mit z.B. Plexiglas verhindert werden. Diese Art ist ein wahrer Kletterkünstler.

Ein gerichtet wird das Aquarium mit Wurzeln, Wasserpflanzen, einer geräumigen Höhle. Diese Art verliert keine kompletten Panzerplatten, sondern schubbert sich diese an Gegenständen ab. Dabei wird gerne etwas hoch gestemmt um sich daran zu schrubben. Wurzelholz wird als Möglichkeit zum darauf stehen und Luft holen, sich dran festhalten und Ausschau halten, drunter verstecken genutzt.
Der Bodengrund sollte möglichst feinkörnig sein, da intensiv nach Schnecken gegraben wird. Auch durch die großen Hinterfüße und das dadurch bewegen des Bodengrundes ist es besser geeignet als grober Kies.

Claudius angustatus benötigt eine Wassertemperatur von konstant 26-30 Grad. Dies ist mit einem Regelheizer erreichbar. Eine UV Beleuchtung wird mittig über das Becken gehangen. Die Art sonnt sich nicht, aber nutzt gerne im Wasser unter der Oberfläche an einer Wurzel o.ä. hängend das UV Licht Angebot. Hier verwenden wir eine Solar Raptor 35 Watt, welche gleichzeitig als Beckenbeleuchtung genutzt wird und die Wasserpflanzen wachsen lässt. Bei einer Beleuchtung mit UV scheiden sich die Meinungen der Experten, wir bieten jedoch jeder Art diese Beleuchtung an da es zur artgerechten Haltung gehört. Ein Landteil hingegen wird nur äußerst selten genutzt und das auch nur nachts. Darum ist dies nicht zwingend notwendig und ein Korkstück oder eine herausragende Wurzel ist ausreichend.

Sie halten keine Winterruhe, dafür aber eine Trockenruhe. Im Frühjahr fangen die Gewässer in Mexico an auszutrocknen und die Claudius angustatus vergräbt sich dann. Dies kann man simulieren in dem man nach und nach das Wasser verdunsten lässt, was durch den Heizstab und das Verdunsten des Wassers passiert. Man kann die Art dann in einen vorbereiteten Eimer mit feuchtem Sand – Torfgemisch übersiedeln und sorgt dann dafür das weiterhin warme und feuchte (nicht nasse) Temperaturen herschen. Dieser Eimer muß unbedingt kleine Löcher haben um genügend Sauerstoff anzubieten.

Diese extreme Massnahme ist laut Experten nicht unbedingt durch zu führen, soll für das Züchten jedoch Vorteile bringen.

Schutzstatus / Erwerb Großkopf-Schlammschildkröte

NEU: 19. CITES-Konferenz in Panama: Die Großkopf-Schlammschildkröte wird auf WAII hochgestuft.

Größe / Geschlechtsunterschied Claudius angustatus

Claudius angustatus bleibt mit 11-14 cm mittelgroß. Je nach Herkunftsgebiet können Männchen bis zu 18 cm groß werden. Sie sind recht massig und mit dem Kopf und den Gliedmaßen dazu gerechnet, dadurch größer als andere Arten in der Größe.

Verbreitung / Lebensraum Claudius angustatus

In Ihrer Heimat leben sie in kleineren Gewässern in Mexico. Die genaue Herkunft ist Mittelamerika (Mexiko (Z-Veracruz, N-Oaxaca, Chiapas, Yucatan), N-Guatemala, Belize).

Ernährung einer Großkopf-Schlammschildkröte

Großkopf-Schlammschildkröte ernährt sich mit tierischem Eiweiß. Hier kann man folgendes verfüttern: Regenwürmern, Insekten wie Schwarzkäferlarven, große Grillen, Schaben, Käferlarven aller Art, Muschelfleisch, Schnecken, Krebse, Garnelen, gefroren und aufgetaute nestjunge Mäuse, Hühnerherzen und Leber, lebende Fische. Letztere wären Guppys, Mollys, Platys, kleinere nicht agressive amerikanische Barsche. In der Regel wird alles an lebenden Mitbewohnern radikal gefressen und man kann dies lediglich durch starke Bepflanzung verringern. Eine Claudius angustatus ist ein sehr starker Fresser und selten satt. Aus diesem Grund kann man eine zu starke Körperfülle nur verhindern, indem man geregelt füttert und das Gewicht optisch kontrolliert. Sie sind mobbelig und es schaut aus, als würde das Fleisch nur so überhängen. Darum wird bei einem ausgewachsenen Reptil je nach dem was es zuvor gefüttert bekommen hat nicht täglich gefüttert. Wenn auch gebettelt wird als gäbe es nichts zu essen, so ist jeder Halter verantwortlich für das Wohlergehen seines Schützlings. Nach einer großen Portion wie eine nestjunge, aufgetaute Maus darf gut eine Woche danach nichts gegeben werden. Lebendfütterung von Nagetieren ist laut Tierschutzgesetz § 4 Absatz 1 verboten und ist hier nicht gerechtfertigt, da diese in der Natur nicht als Beutetier gefressen wird.

Wassertemperatur-Tabelle und Brenndauer der Wärmelampe/HID Claudius angustatus

Referenz-Klimaststation, Belize, Belize

Claudius angustatus Bilder

Clausius angustatus Videos