Beschreibung und Informationen zur Haltung einer Mauremys japonica - Japanische Sumpfschildkröte

Mauremys japonica Japanische Sumpfschildkröte adult Seitenansicht Kopf Rückenpanzer

Infos zu der Art Japanische Sumpfschildkröte

Die Mauremys Japonica bzw. Japanische Sumpfschildkröte wird leider nicht oft nachgezüchtet, sodass auch bei der Art die Zusammenstellung schwer war.

Haltung einer Mauremys japonica

Diese Art wird bis zu 21 cm groß und sollte in einem Aquarium von mindestens einer Kantenlänge von 110 cm gehalten werden.  

Der Wasserstand kann ruhig 30 cm betragen.

Auch diese Mauremys ist bei ihren Schwimmfertigkeiten nicht vergleichbar mit einer Graptemys und sollte daher über ausreichend Klettermöglichkeiten verfügen (Steine, Wurzeln, Kork und natürlich Pflanzen).

Wie alle anderen Arten können und sollten Jungtiere im kleineren Aquarium gehalten werden und die Möglichkeit bekommen sich langsam an einem höheren Wasserstand zu gewöhnen.

Keine Mauremys benötigt kristallklares Wasser, jedoch sollte das Wasser nicht von Futterresten und Ausscheidungen belastet sein. Die beste Möglichkeit sind überdimensionierte Außenfilter (für ein 200L Aquarium sollte ein Außenfilter für ein 360L Aquarium gewählt werden).  Wir haben beste Erfahrungen mit Außenfiltern der Marke EHEIM gemacht. Trotzdem sollte alle paar Wochen ein Wasserwechsel von mindestens 50% vorgenommen werden. Wer keine Filter einsetzen möchte, sollte das Wasser alle paar Tage wechseln.

Der Filterausgang sollte so eingestellt sein, dass keine große Strömung entsteht.

Als Bodengrund kann Sand, Lava oder Kies genommen werden.
Wird Sand zur Verfügung gestellt, graben sich die Schildkröten oft darin ein. Daher nutzen wir überwiegend Sand als Bodengrund.

Um die warmen Temperaturen zu erreichen sollte das Aquarium einen Heizstab beinhalten.

Ein trockenes Landstück/Landteil ist bei diesen Sonnenanbetern zwingend notwendig. Darüber sollte auch eine Metalldampflampe (HQI) leuchten.

Wie bei jeder Art braucht auch dieses Weibchen einen Eiablageplatz.

Die Wassertemperaturen sollten von 4-15°C im Winter bis 28°C schrittweise monatlich eingestellt werden. Im Winter bei 4-15 Grad Wassertemperatur sollte der Wasserstand gesenkt werden, je nach Größe der Tiere sind 10 – 20 cm voll ausreichend.

Die HQI-Lampe leuchtet im Winter nur 6 Stunden, Frühling sowie Herbst 8-10 Stunden und im Sommer mindestens 12 Stunden.

Gruppenhaltung ist schwierig und funktioniert oft nur bei Weibchen. Aber auch hier ist die Einzelhaltung immer vorzuziehen!

In den wärmsten Monaten ist Teichhaltung möglich. In den Herkunftsgebieten der Arten beträgt in den Monaten Juni, Juli und August die Durchschnittstemperatur etwa 28 Grad, 10 Grad mehr, als hierzulande. Kühle Tage und Nächte lassen die Wassertemperatur schnell auf unter 20 Grad sinken. Dadurch schwimmen die Schildkröten schlechter, hohe Wasserstände ohne sanften Anstieg des Bodengrunds können zur Falle werden. Es besteht die Gefahr von Ertrinken. Gewächshausteiche sind eine empfehlenswerte Alternative.

Schutzstatus / Erwerb Japanische Sumpfschildkröte

Diese Art ist meldepflichtig.

Erwerb bei wenigen Züchtern.

Größe / Geschlecht Mauremys japonica

Die Weibchen erreichen bis zu 21 cm. Die Männchen bleiben meist deutlich kleiner.

Die Kloake (gemeinsame Körperöffnung für Darm-Harn-und-Geschlechtsorgane) ist bei Weibchen noch innerhalb des äußeren Panzerrandes und bei dem Männchen deutlich außerhalb. Männchen haben einen längeren Schwanz als die Weibchen. Deutlich ist aber auch der konkave Bauchpanzer des Männchens

Verbreitung / Lebensraum Japanische Sumpfschildkröte

Die Japanische Sumpfschildkröte kommt in südliches Japan auf den Inseln Honshu, Kyushu, Shikoku vor.

Ernährung einer Mauremys japonica

Die Mauremys japonica ist ein Gemischtköstler, das heißt sie ernähren sich sowohl pflanzlich wie auch fleischhaltig. Pflanzliches Futter beinhaltet verschiedene Wasserpflanzen wie Wasserpest, Hornkraut, Muschelblume, Wasserlinsen und vieles mehr, aber auch Möhren. Fleischhaltige Kost kann aus Lebensfutter (Regenwurm, Asseln) bestehen, aber auch aus Frostfutter (Mückenlarven, Muschelfleisch, Garnelen usw.). Schildkröten-Pellets oder Getrocknetes sollten nur ab und an gefüttert werden.

WASSERTEMPERATURTABELLE UND BRENNDAUER DER WÄRMELAMPE/HID Japanische Sumpfschildkröte

Angaben für jeden Monat zu Temperatur und Beleuchtung Mauremys japonica Japanische Sumpfschildkröte Temperaturtabelle Temperatur Wassertemperatur Leuchtdauer Brenndauer HQI HID Metalldampflampe

Die Japanische Sumpfschildkröte hat euer Interesse geweckt?

Wir vermehren die Mauremys japonica, schaue in unserer Vermittlung nach.