Beschreibung und Informationen zur Haltung einer Sternotherus minor peltifer - Nackenstreifen-Moschusschildkröte

Nackenstreifen Moschusschildkröte kaufen

Infos zu der Art Nackenstreifen-Moschusschildkröte

Sternotherus minor peltifer ist eine der kleinsten Sternotherus-Unterarten.
Die Tiere sind im Verhältnis zu anderen Sternotherus eher schmächtig gebaut, dafür am schönsten gezeichnet.
Anders als Sternotherus minor minor hat diese Unterart Streifen am Kopf und ist heller gefärbt.

Haltung einer Sternotherus minor peltifer

Die Tiere können bereits ab dem Jungtieralter gut in einem großen Becken gehalten werden, in dem sie auch als ausgewachsene Tiere gut leben können. Voraussetzung hierfür ist lediglich eine gute Strukturierung des Beckens mit Hölzern und Pflanzen.

Für ein einzelnes, ausgewachsenes Tier reicht ein Becken mit einer Kantenlänge von 80 cm x 40 cm. Allerdings gilt auch hier die Devise je grösser desto besser.

Der Wasserstand sollte Anfangs nicht über 10 cm betragen, kann aber nach und nach auf bis zu 30 cm angehoben werden. Durch einen höheren Wasserstand haben die Tiere gleichzeitig mehr Lebensraum.

Als Bodengrund sollte Sand gewählt werden. Diese kommt dem natürlichen Grund in freier Wildbahn am nächsten. Die Tiere finden auf Sand ausreichend Halt, um sich auf der Suche nach Nahrung festzuhalten und können sich bei Gefahr einbuddeln.

Auch wenn die Tiere sich kaum sonnen, sollte ein Sonnenplatz angeboten werden. Dieser sollte mit einer Metalldampflampe (35W) bestrahlt werden, um die Tiere ausreichend mit UV-Licht zu versorgen.

Schutzstatus / Erwerb Nackenstreifen-Moschusschildkröte

kein Schutzstatus!

Größe / Geschlecht Sternotherus minor peltifer

Mit einer Endgröße von rund 10 cm bleibt diese Art recht klein und eignen sich optimal für die Aquarienhaltung.
Es gibt in sehr seltenen Fällen Tiere, die eine Größe von 12 cm erreichen.

Das Geschlecht lässt sich anhand der Größe schwer unterscheiden. Weibchen werden oft nur etwas größer – höchstens 1 cm bis 2 cm.
Männchen haben einen längeren und dickeren Schwanz als die Weibchen.
Geschlechtsreif werden die Männer mit etwa 6 cm, die Weibchen mit ca. 8 cm.

Verbreitung / Lebensraum Nackenstreifen-Moschusschildkröte

Das Verbreitungsgebiet der Nackenstreifen-Moschusschildkröte erstreckt sich über die US-Bundestaaten Tennessee, Virgina, Mississippi und Alabama.

Man findet sie in jeglichen Gewässerarten. Bevorzugt in Gewässern, welche nicht allzu tief sind, jedoch eine gewisse Strömung haben. Dort verbringen die Tiere die meiste Zeit im Wasser und sonnen sich kaum. Das Wasser wird nur zur Eiablage verlassen.

Ernährung einer Sternotherus minor peltifer

Sternotherus minor peltifer ernährt sich ausschließlich karnivor. Durch ihren kräftigen Kiefer ist es für diese Schildkröten-Art ein leichtes, Schnecken und andere Schalentiere zu knacken. Ansonsten kann man alle gängigen Futtermittel verfüttern.

Für Babys und Jungtiere sollte das Nahrungsangebot an die Größe angepasst werden. Hier eignen sich für die ersten Wochen bspw. Rote Mückenlarven oder klein geschnittene Würmer.

WASSERTEMPERATURTABELLE UND BRENNDAUER DER WÄRMELAMPE/HID Nackenstreifen-Moschusschildkröte

Sternotherus minor peltifer temperaturtabelle und brenndauer der HID lampe

Die Nackenstreifen-Moschusschildkröte hat euer Interesse geweckt?

Wir vermehren die Sternotherus minor peltifer, schaue in unserer Vermittlung nach.

Galerie STERNOTHERUS MINOR peltifer